Wasservogelzählung in Rheinland-Pfalz

39 Aufrufe
erstellt am 25.11.2021
aktualisiert am 12.09.2022

    Tätigkeiten

  • Forschen & Beobachten

    Art des Engagements

  • Engagement vor Ort

    Zeitaufwand

  • Regelmäßig
  • Flexibel
  • Nach Vereinbarung

    Sprachen

  • Deutsch
  • English
  • Deutsch (Anfänger)
  • Französisch
39 Aufrufe
erstellt am 25.11.2021
aktualisiert am 12.09.2022

GNOR e. V. (www.gnor.de)

Rheinland-Pfalz
Thomas Dolich
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Daten zur Bestandsgröße und deren Entwicklung stellen die Grundlage für den Arten- und Lebensraumschutz. Ehrenamtlich erhobene Monitoringdaten von Vogelarten helfen Schutzbedarf für einzelne Arten zu erkennen, Schutzmaßnahmen bei politisch Verantwortlichen einzufordern und den Erfolg von Schutzmaßnahmen zu kontrollieren und ggf. nachzujustieren. Die Wasservogelzählung erfasst die Rastbestände überwinternder Wasservögel in definierten Zählgebieten und soll Naturschutzverbände und -behörden in die Lage versetzen, die Erhaltungszustände zu beurteilen. Ohne Bestandsdaten ist kein nachhaltiger Artenschutz möglich.

Wie kannst Du helfen?

Gesucht werden Zähler/-innen, die einzeln oder gemeinschaftlich von Sept. bis Apr. je 1× im Monat die anwesenden Wasservögel eines Gebiets in Rheinland-Pfalz zählen. Gezählt wird am Wochenende in der Monatsmitte. Datenerfassung erfolgt wahlweise digital per App im Gelände oder per Zählbogen auf Papier (nachträgliche Dateneingabe am PC möglich). 

Organisation & Einsatzort

GNOR e. V. (www.gnor.de)

Die Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e. V. (GNOR) betreibt seit 1977 aktiven Naturschutz in Rheinland-Pfalz. Der Verein bezweckt die Förderung von Naturschutz, Landschaftspflege und Grundlagenforschung in Rheinland-Pfalz. Die Landesgeschäftsstelle mit Sitz in Mainz unterstützt die große Anzahl ehrenamtlich Aktiver, z. B. im Vogelmonitoring.

Alle Projekte der Organisation
Loading...