Urban Gardening in Köln

282 Aufrufe
erstellt am 28.10.2020
aktualisiert am 20.07.2022

    Tätigkeiten

  • Gärtnern & Pflanzen

    Art des Engagements

  • Engagement vor Ort
  • Praktikum

    Zeitaufwand

  • Einmalig
  • Regelmäßig
  • Flexibel
  • Nach Vereinbarung
  • Unter der Woche
  • Am Wochenende

    Sprachen

  • Deutsch
  • English
282 Aufrufe
erstellt am 28.10.2020
aktualisiert am 20.07.2022

Essbare Stadt Köln

Köln
Mildred Utku und Dorothea Hohengarten
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

In der Essbaren Stadt werden Lebensmittel von, mit und für Mensch und Tier in der Stadt und im städtischen Umfeld erzeugt. 
In den verschiedenen Urban Gardening Projekten und auf themenspezifischen Events kannst Du nicht nur selbst Lebensmittel anbauen, sondern lernst rund um das gemeinsame Gärtnern neue Menschen kennen. Du hast zudem die Möglichkeit, politisch und stadtplanerisch etwas zu verändern. 

Wie kannst Du helfen?

Freiwillige können uns bei der Veranstaltungsdurchführung unterstützen. Beispielsweise bei Infoständen, Saatgut- oder Pflanzenbörsen, bei Mitmach-Aktionen. 
Sie können auch eigene Urban Gardening Projekte starten oder diese begleiten. 
 

Organisation & Einsatzort

Essbare Stadt Köln

Mit großem bürgerlichen Engagement ist der Aktionsplan Essbare Stadt 2017/18 entwickelt worden. Es gibt viele Arten, die Stadt Köln essbar zu machen, wie zB durch urbane Gemeinschaftsgärten (offene Gärten, oft auch Brachflächen in denen jede und jeder mitmachen darf. In jedem Kölner Veedel sollen Gemeinschaftsgärten entstehen.), Kleingärten und Kleingartenvereine (hier bauen Menschen Essbares an und pflegen die Gemeinschaft vor Ort), oder essbares öffentliches Grün (auf öffentlichen Plätzen und Essbaren Plätzen im Veedel werden essbare Pflanzen für Mensch und Tier gepflanzt werden. Auch Blühstreifen für Bienen und Streuobstwiesen gehören dazu. In Köln entstehen zum Beispiel „Essbare Plätze in Veedel“)....
Alle Projekte der Organisation
Loading...