Werde aktiv!

Herpetologischer Natur- und Artenschutz

Fehrbellin
AGENA e.V.

Herpetologischer Natur- und Artenschutz

Fehrbellin
AGENA e.V.

Worum geht es im Projekt?

Als gemeinnütziger Verein leiten wir mehrere Projekte, in denen es darum geht, bedrohte Tierarten – zum überwiegenden Teil Reptilien und Amphibien – zu schützen und zu unterstützen. Dabei reichen unsere Aufgaben von Landschaftspflege über Zaunbauten und Monitoring bis hin zu Nachzuchten, um vom Aussterben bedrohte Arten zu retten und wieder anzusiedeln. Letzteres betrifft die Europäische Sumpfschildkröte – die einzige in Deutschland original vorkommende Schildkrötenart -, die Östliche Smaragdeidechse, die Kreuzotter und die Kreuzkröte. Dabei kooperieren wir mit verschiedenen Verbänden und agieren in ganz Brandenburg. In allen Projekten geht es uns um ein ganzheitliches Biotopgleichgewicht, weshalb wir auch in den Bereichen Botanik, Entomologie, Ichthyologie, Ornithologie und Mammalogie aktiv sind. Direkt vor unserer Haustür in Linum haben wir zudem das Rhinluch, welches im Herbst einen der größten Kranichrastplätze Europas darstellt. Durch diese räumliche Nähe sind wir zur entsprechenden Jahreszeit auch stark beim Kranichschutz involviert.

Wie kannst Du helfen?

Aufgrund unserer Vielzahl von Projekten brauchen wir flexible und einsatzbereite Leute für das Freiwillige Ökologische Jahr (Beginn zum September jeden Jahres, Alter von 18 bis 26 Jahren, Dauer 12-18 Monate) und den Ökologischen Bundesfreiwilligendienst (Beginn nach Absprache, Alter ab 18 Jahren, Dauer 6-18 Monate). Zu den Aufgaben unserer Freiwilligen gehören die Tierpflege in unseren Nachzuchten, Landschaftspflege, Handwerksarbeiten, Öffentlichkeitsarbeit, Datenbankpflege und vieles mehr. Bewerber:innen sollten unbedingt bereit sein, in einem heterogenen Team zu arbeiten und bei Bedarf auch bei einem unserer Außenstützpunkte zu übernachten. Auch Flexibilität bei nötigen Arbeitszeitverlagerungen oder – die andere Seite der Medaille – Ausdauer bei längeren „Durststrecken“ mit fortdauernder Routinearbeit sollten die Bewerber mitbringen. Mit Interessent:innen für ein ehrenamtliches Engagement können wir individuelle Absprachen treffen. Das können langfristig angelegte Aufgaben sein, die regelmäßig zu machen sind (zum Beispiel Kartierungen) oder meist kurzfristig anberaumte Großbauprojekte, für die ein zusätzliches Paar kräftiger, arbeitswilliger Hände immer gut zu gebrauchen ist. Auch Praktika und Abschlussarbeiten im Rahmen des Studiums kommen bei uns in Frage, Praktika allerdings nur für mindestens einen Monat, besser noch mehr.

Einsatzort

Nauener Str. 68, 16833 Fehrbellin, Deutschland

Loading...

Wer steht hinter dem Projekt?

AGENA e.V.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich 1996 gegründet hat. Unser Hauptanliegen sind der Natur- und Artenschutz mit einem besonderen Fokus auf Herpetologie. Dafür haben wir zwei Festangestellte, ein jährlich wechselndes Team aus Freiwilligen und Praktikanten und ein großes Repertoire an Ehrenamtlichen mit vielfältigen Expertisen. In unseren Reihen finden sich sowohl promovierte Biologen als auch Laien. Über die Jahre hinweg haben wir immer wieder neue Projekte angestoßen und dafür auch mit vielen anderen Vereinen und Institutionen zusammen gearbeitet, um gemeinsame Ziele zu verwirklichen.
Weitere informationen