Jetzt anmelden
Dieser Link leitet Dich zu einer externen Website.
Zurück

Chemikalienbotschafter:innen gesucht!

badge
122 Aufrufe
erstellt am 18.05.2021
aktualisiert am 25.04.2024
Ortsunabhängig
Remote/Online

    Themen

  • Nachhaltigkeit
  • Umweltbildung

    Tätigkeiten

  • Unterrichten & Bilden

    Art des Engagements

  • Ehrenamt

    Sprachen

  • Deutsch
  • Deutsch (Anfänger)
122 Aufrufe
erstellt am 18.05.2021
aktualisiert am 25.04.2024

Baltic Environment Forum Deutschland

Inken
Jetzt anmelden
Dieser Link leitet Dich zu einer externen Website.

Worum geht es im Projekt?

Du willst dich für den Umweltschutz stark machen und gleichzeitig deine Gesundheit schützen? Dann bist du bei uns genau richtig!

Egal ob Konservendose, Plastikspielzeug oder Shampoo – gefährliche Chemikalien sind überall in unserem direkten Umfeld zu finden. Was viele nicht wissen: Sie stören unser Hormon- und Immunsystem, können Allergien auslösen oder sogar Krebs begünstigen. Aber nicht nur das: Auch in der Umwelt belasten gefährliche Chemikalien Pflanzen und Tiere und können so das ökologische Gleichgewicht durcheinanderbringen.

Wie kannst Du helfen?

Du willst aktiver Teil der Lösung sein? Dann haben wir das passende Angebot für dich: Mit unserer Kurzausbildung wirst du zur Botschafterin oder zum Botschafter!

In unserem kostenlosen und nun verkürztem Programm lernst du innerhalb von drei Wochen, deinen eigenen Haushalt zu entgiften und andere Menschen zu befähigen, in einem gesunden Umfeld zu leben. Wir führen dich in den von uns entwickelten Haushaltscheck ein, mit dem du im ersten Schritt die Quellen von gefährlichen Chemikalien ausfindig machen und im zweiten Schritt nachhaltigere Alternativen kennenlernen kannst. Denn davon gibt es zum Glück eine Menge! In interaktiven Sessions statten wir dich mit praktischem Chemikalienwissen, Selbstmanagementtools und Methoden der Umweltkommunikation aus. Keine Bange, dafür brauchst du kein Profi zu sein!

Auf unserer Homepage findest du alle relevanten Informationen: https://www.giftfreie-stadt.de/kurzausbildung/.

Wir freuen uns auf dich!

Organisation

Baltic Environment Forum Deutschland

Das Baltic Environmental Forum Deutschland wurde 2003 in Hamburg als gemeinnütziger Verein gegründet. Der Verein hat den Vorsitz der sogenannten „BEF Group“ – einem internationalen Netzwerk aus Büros in Riga (Lettland), Tallinn (Estland) und Vilnius (Litauen), das seit 1995 besteht.

Wir arbeiten zu den Themen Abfall- und Chemikalienmanagement, Energie und Klimawandel, Meeresschutz und Wassermanagement sowie nachhaltige Lebensstile – und entwickeln Konzepte, wie wir als Menschen positiver mit unserer Umwelt interagieren können.

In unseren Projekten bewegen wir uns an der Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Dabei kollaborieren wir in vielen europäischen Ländern eng mit Forschungseinrichtungen, Institutionen, Kommunen und Unternehmen.

Gemeinsam mit Agierenden aus der Praxis finden wir ökologisch nachhaltige Lösungen, indem wir Ökosysteme stets im Kontext von sozialökonomischen Faktoren betrachten. Dazu bringen wir unser Fachwissen über Umweltfragen, politische Entscheidungsprozesse und die Arbeitsweise von Verwaltungen ein. Kommunikation liegt uns besonders am Herzen. Darum beschäftigen wir uns intensiv damit, wie interdisziplinäre Verständigung eine gesunde Interaktion zwischen Menschen und Umwelt stärken kann.

Durch unseren ganzheitlichen und praxisnahen Ansatz sichern wir die Akzeptanz und Nachhaltigkeit unserer Projektergebnisse und können erreichen, dass sie reelle Verbesserungen zur Folge haben.

Alle Projekte der Organisation