Werde aktiv!

Bringe Kirche und Naturschutz zusammen!

Hannover
BiCK - BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden

Bringe Kirche und Naturschutz zusammen!

Hannover
BiCK - BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden

Worum geht es im Projekt?

Ziel des Projektes "BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden" ist es, Flächen von Kirchengemeinden in Kirchorte im Sinne der Biodiversitätsstrategien von Bund, Land und Kommunen aufzuwerten und als Teil einer urbanen grünen Infrastruktur zu entwickeln. Unsere Schwerpunkte sind kirchliche Gebäude, kirchliche Außenflächen (Parkplätze, Gemeindegarten, Kirchenvorplatz, Klostergarten) und kirchliche Friedhöfe. Hier kümmern wir uns um die ökologische Bepflanzung (heimische Hecken, regionales Saatgut für Wiesen und Säume, einheimische Bäume) sowie Schaffung und Erhalt von Lebensräumen von Insekten (Falter und Wildbienen), heimischen Kleinsäugern (Igel, Eichhörnchen, Singvögel), Fledermäusen und vielen mehr. Einsatzort ist die Landeskirche Hannover.

Wie kannst Du helfen?

Es gibt vielfältige Aufgaben für Helfer:innen vor Ort. So zum Beispiel: • Anbringung von Nisthilfen für Gebäudebrüter, Insekten und Fledermäusen • Anlage und Pflege von Dachbegrünungen, einheimischen Hecken, Pflanzenbeeten, Totholzhecken und Steinmauern für Insekten und Reptilien sowie Naturteiche für Amphibien • Entsiegelung von Wegen und Plätzen • Anlage von heimischen Wildblumenwiesen • naturschutzgerechte Bewirtschaftung von Gemeindeflächen • ökologische Aufwertung von kirchlichen Gebäuden, Außenflächen und Friedhöfen.

Einsatzort

Hannover, Deutschland

Loading...

Wer steht hinter dem Projekt?

BiCK - BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden
Die Landeskirche Hannovers startet ein neues Naturschutz-Projekt, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt fünf Jahre lang gefördert wird. Kirchengemeinden, die sich auf ihren Flächen für die biologische Vielfalt engagieren wollen, können an ihren Kirchorten einen Biodiversitätscheck durchführen lassen und werden dabei unterstützt, der Natur mehr Raum zu geben. Das Projekt „BiodiversitätsCheck in Kirchengemeinden“ wird im Verbund von drei kirchlichen Partner:innen durchgeführt: der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, dem Erzbistum Köln (EBK) und der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW). Fördermittel in Höhe von 3,58 Millionen Euro werden für das Vorhaben bis 2026 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) zur Verfügung gestellt.
Weitere informationen