Zurück

Interkultureller Garten GelaGarten

119 Aufrufe
erstellt am 05.03.2021
aktualisiert am 29.05.2022
Frankfurt am Main
Vor Ort
Regelmäßig
Nach Vereinbarung

    Themen

  • Urban Gardening

    Tätigkeiten

  • Gärtnern & Pflanzen
  • PR & Social Media
  • CleanUp
  • Unterrichten & Bilden
  • Organisieren & Planen

    Art des Engagements

  • Engagement vor Ort

    Sprachen

  • Deutsch
  • Arabisch
  • Persisch/Farsi
119 Aufrufe
erstellt am 05.03.2021
aktualisiert am 29.05.2022

Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main e.V.

Stephanie Horn
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Der Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main betreibt im Stadtteil Seckbach eine Übergangsunterkunft für Geflüchtete und Menschen, die aus welchen Gründen auch immer, in Wohnungsnot geraten sind. In dieser Übergangsunterkunft in der Flinschstraße leben derzeit 164 Menschen, darunter 21 Familien mit 55 Kindern aus 28 Nationen. Aufgrund der angespannten Wohnungssituation in Frankfurt ist davon auszugehen, dass die meisten Personen über einen langen Zeitraum in der Unterkunft verbleiben werden. Um eine Atmosphäre zu schaffen, die das friedliche Zusammenleben mit den im Stadtteil Beheimateten befördert und um den Bewohner:innen der Unterkunft das Ankommen im Stadtteil zu erleichtern und ihre Integration zu fördern, hat der Verein 2017 ein interkulturelles Gartenprojekt , den "GelaGarten“ ins Leben gerufen. Der GelaGarten ist ein frei zugänglicher Gemeinschaftsgarten für Bewohner:innen der Übergangsunterkunft und interessierten Bürger:innen aus dem Stadtteil. Neben Hochbeeten gibt es einen Spielplatz für Kinder und eine Boule-Bahn.

Wie kannst Du helfen?

Wir suchen "Expert:innen", die die Gärtner:innen aus anderen Kulturen mit ihrem Wissen über Gemüseanbau unterstützen; Helfer:innen, die mit uns den Gemeinschaftsgarten pflegen; Gemeinsam mit uns Veranstaltungen im Garten organisieren u.v.m.

Einsatzort

Loading...

Organisation

Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main e.V.

Seit mehr als 30 Jahren widmet sich der Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt e.V. (EvVfWh) der Wohnraumsicherung und -beschaffung für Personen, bei denen Wohnungslosigkeit unmittelbar bevorsteht oder bereits gegeben ist. Ziel ist die Verhinderung vonObdachlosigkeit und die Förderung sozialer Integration. Familien und Alleinstehende, denen Wohnungslosigkeit droht oder die bereits ohne eine feste Bleibe dastehen, werden durch den EvVfWH im Auftrag des Sozialamtes der Stadt Frankfurt am Main in bis zu 300 vorübergehend angemieteten Wohnungen und 19Übergangsunterkünften unterstützt.
Alle Projekte der Organisation