Werde aktiv!

Engagieren Sie sich für das Biotop „Streuobstwiese“ in der Region

Frankfurt am Main
MainÄppelHaus Lohrberg Streuobstzentrum e.V.

Engagieren Sie sich für das Biotop „Streuobstwiese“ in der Region

Frankfurt am Main
MainÄppelHaus Lohrberg Streuobstzentrum e.V.

Worum geht es im Projekt?

Wir wollen die vielfältige Kulturlandschaft erhalten, gestalten und erlebbar machen, sowie die Apfel- und Obstkultur als Bestandteil der regionalen Identität pflegen und fördern. Zu Hause sind wir auf dem Frankfurter Lohrberg mit einer Fläche von 20.000 qm. Hier gibt es den „Naturerlebnisgarten“ mit dem Kinderquartier, das Äppel-Bistro, den Hofladen und das Büro, sowie die MÄH-Zweckhalle mit verschiedenen Nebengebäuden. Es ist der Ort, wo die meisten Veranstaltungen unseres jährlichen Veranstaltungskalenders, sowie Schulungen und Seminare rund um das Thema „Streuobst“ stattfinden.

Wie kannst Du helfen?

Wie sieht ehrenamtliches Engagement im MainÄppelHaus Lohrberg aus?: - in der Gartengruppe: Sie kümmert sich darum, dass unser „Naturerlebnisgarten“ mit Themenbeeten, den Infotafeln, dem Teich und dem Kinderquartier zu jeder Jahreszeit in einem guten Zustand ist. - an den „Hilf-mit-Tagen“ leisten Ehrenamtliche echte Streuobstarbeit. - im Kinderprojekt – zur Unterstützung beim Blüten- und Äppel-Fest. - im Projekt 'Äppelnetz' (Streuobstschutz) und den landwirtschaftlichen Aktivitäten unseres Bio-Betriebs gibt es Aufgaben unterschiedlicher Art. - bei den großen Jahresfesten werden immer viele „Aktive“ gebraucht – im Hofladen, beim Ausschank oder an der Grillstation. Bitte dazu dieses Formular ausfüllen: http://www.mainaeppelhauslohrberg.de/index.php/engagement-leben/engagement.html

Einsatzort

Klingenweg 90, 60389 Frankfurt am Main, Deutschland

Loading...

Wer steht hinter dem Projekt?

MainÄppelHaus Lohrberg Streuobstzentrum e.V.
Wir sind Frankfurts Informations- und Begegnungsstätte rund um das Thema Streuobst, Apfel und Gartenbau. Wir möchten den heimischen Lebensraum Streuobstwiese in seiner Vielfalt erhalten, gestalten und erlebbar machen sowie die Apfelkultur als Element der regionalen Identität pflegen.
Weitere informationen