Bunte Wiesenvielfalt

2 Aufrufe
erstellt am 22.04.2021
aktualisiert am 26.01.2022

    Tätigkeiten

  • Gestaltung & Schutz von Lebensräumen

    Sprachen

  • Deutsch
2 Aufrufe
erstellt am 22.04.2021
aktualisiert am 26.01.2022

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e. V.

Ortsunabhängig
Yvonne Flesch

Worum geht es im Projekt?

In einigen Seitentälern des Murgtals entwickeln sich wie in vielen Schwarzwaldtälern heute ungenutzte, ehemalige Wiesenflächen durch natürliche Sukzession zu Haselstrauch-Hainen und später zu Wäldern. Das erste Stadium in Richtung Verbuschung stellt die Besiedlung durch Adlerfarn dar. Der im Herbst mannshohe Adlerfarn verdrängt Wiesenflächen, die botanische und faunistische Besonderheiten bieten. Im Forbacher Ortsteil Bermersbach werden Flächen im Gewann "Winterhalde" seit einigen Jahren durch Beweidung offengehalten. Doch durch die Größe der Fläche werden nicht alle Gehölzaustriebe von den Ziegen abgefressen. Zudem wird der giftige Adlerfarn von den Tieren gemieden. Bildet der Adlerfarn dichte Bestände, kann er die Artenvielfalt der Bergwiese verdrängen. Aus diesem Grund sind Pflegeeingriffe durch den Menschen weiterhin nötig.

Wie kannst Du helfen?

Der an vielen Stellen austreibende Adlerfarn wird mit Stöcken "geschlägelt", um die Pflanze in ihrem Wachstum zu schwächen. Zudem werden austreibende Büsche auf den Stock zurückgeschnitten. Dadurch kann sich die Wiesenflora besser entwickeln.

Organisation & Einsatzort

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e. V.
Ausgedehnte Wälder, offene Täler, eine reiche Geschichte: Um die über Jahrhunderte gewachsene Schwarzwälder Kulturlandschaft zu erhalten und behutsam weiterzuentwickeln, wurde im Dezember 2000 der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gegründet. Sein Ziel ist es, die Eigenart und Schönheit der Landschaft zu bewahren und gleichzeitig naturverträgliche Angebote für den Tourismus zu fördern. Seit 2003 ist der Naturpark offiziell verordnetes Großschutzgebiet. Mit rund 420.000 Hektar Fläche ist der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord der größte Naturpark in Deutschland. Organisiert ist der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord als Verein. Mitglieder sind die im Naturpark gelegenen 114 Gemeinden und Städte, die sieben Land- und drei Stadtkreise sowie insgesamt 16 Vereine und Verbände der Region. Diese Akteure bilden durch ihre Mitgliedschaft im Naturparkverein gemeinsam einen „runden Tisch“ für die verschiedenen Interessen im Naturpark-Gebiet. Den Vorsitz des Naturpark-Vereins führt der Bürgermeister von Bad-Wildbad, Klaus Mack. Die Naturpark-Geschäftsstelle mit Info-Shop befindet sich im Haus des Gastes in Bühlertal (Landkreis Rastatt), eine Außenstelle befindet sich in Baden-Baden-Steinbach.
Loading...