Werde aktiv!

Umweltbildung mit dem Bienenkoffer

Stiftung für Mensch und Umwelt

Umweltbildung mit dem Bienenkoffer

Stiftung für Mensch und Umwelt

Worum geht es im Projekt?

Der Bienenkoffer nimmt Kinder und Pädagog*innen mit in die faszinierende Welt der Honig- und Wildbienen. Bienen sind für die meisten unserer unterschiedlichen ökologischen Systeme von großer Bedeutung. Neben der Honigbiene gibt es allein in Deutschland 560 Wildbienenarten. Doch leider steht es nicht allzu gut um sie. Sowohl Wild- als auch Honigbienen sind in ihren Lebensräumen bedroht. Uns ist es wichtig, Kindern und Pädagog*innen die zerbrechliche Welt der kleinen Bestäuberinsekten nahezubringen - auf informative, spielerische und kreative Art und Weise!

Wie kannst Du helfen?

Wir brauchen Helfer*innen, um ... 1) ... die Bienenkoffer zu konfektionieren: - Material zusammenstellen und verpacken. - Bienenkoffer versandfertig machen und verschicken. 2) ... Feedback zu den Bienenkoffern einzuholen. Hierzu steht ein Feedbackbogen zur Verfügung, der verschickt werden kann. 3) ... Werbematerial (wie zum Beispiel Poster) zum Bienenkoffer zu verteilen. Für diese Aufgaben sind uns Sorgfalt und Zuverlässigkeit sehr wichtig. Klar

Einsatzort

Hermannstraße 29, 14163 Berlin, Deutschland

Loading...

Wer steht hinter dem Projekt?

Stiftung für Mensch und Umwelt
Die Stiftung für Mensch und Umwelt ist eine private Stiftung mit Sitz in Berlin. Sie besteht seit September 2010, ist als gemeinnützig anerkannt und operativ tätig, das heißt sie realisiert eigene Projekte. Dazu zählt „Deutschland summt! Wir tun was für Bienen“, die Hauptinitiative der Stiftung. Gründer und Leiter der Stiftung für Mensch und Umwelt sind Dr. Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer. Ihr Hauptziel ist, dass die breite Bevölkerung und Entscheider die Umsetzung tragfähiger Wirtschafts- und Lebenskonzepte als eine dringende, gesamtgesellschaftliche Aufgabe erkennen und diese angehen.
Weitere informationen